Katholische Pfarrgemeinde Sankt Margareta Neunkirchen-Seelscheid, Erzbistum Köln
Katholische Pfarrgemeinde Sankt Margareta Neunkirchen-Seelscheid, Erzbistum Köln
Katholische Pfarrgemeinde Sankt Margareta Neunkirchen-Seelscheid, Erzbistum Köln

Sie sind hier: Sankt Margareta » Gruppierungen » Kirchenchor

Finanzen, „Quetsch“ und Reklame: Drei Jubilare des Kirchenchors Cäcilia Neunkirchen mit unterschiedlichen Talenten

„Zwei Sänger, die schon seit langen Jahren einen festen Platz im Chor und auch in unseren Herzen haben“, so Marlies Müller-Reuter, Vorsitzende des Kirchenchors Cäcilia Neunkirchen, wurden im Rahmen des Cäcilienfestes im Pfarrheim von St. Margareta geehrt. Martina Heimann wurde vor 25 Jahren im Kindergarten von einer Mutter, die schon im Kirchenchor sang, angeworben und verstärkt seitdem den Alt; sie war viele Jahre lang die Hüterin der Finanzen und wird auch sehr für ihre Beiträge zum Chorkarneval geschätzt. Rolf Stader kam 1979 zusammen mit seiner jetzigen Ehefrau Dorothea vom Jugendsingkreis zum Kirchenchor. Beide Chöre wurden damals noch von Richard Mailänder geleitet. „Rolf ist ein wichtiger Pfeiler im Bass“, lobte die Vorsitzende. „Er hat immer das passende Lied auf den Lippen und bereichert so manche Veranstaltung mit seinem Akkordeonspiel.“ Pfarrer Martin Wierling, Präses des Kirchenchores, überreichte Urkunden und Anstecknadeln. Die dritte Jubilarin, Doris Heimann, war verhindert und erhält ihre Auszeichnungen zu einem späteren Termin. Sie verstärkt seit 1979 den Sopran und war einige Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. BU:von links: Pfarrer Martin Wierling, Martina Heimann, Rolf Stader und Marlies Müller-Reuter. Foto: Chor

Zurück